25.01.2021
Bläsertag auf der Bundesgartenschau

Im Rahmen der Bundesgartenschau, die 2021 in Erfurt stattfindet, laden wir herzlich zu einem Bläsertag am 4. Juli 2021 ein. Wir hoffen, dass zu diesem Termin ein gemeinsames Blasen möglich ist und wünschen uns, dass es ein hoffnungsvoller Impuls für die Arbeit der Posaunenchöre nach den erheblichen Einschränkungen durch die Pandemie wird.

Das Motto aller kirchlichen Veranstaltungen zur BUGA lautet „Ins Herz gesät“. Das wird uns auch bei unserem Bläsertag leiten. Zwei große gemeinsame Veranstaltungen bilden dabei den Rahmen: ein Bläsergottesdienst um 10:30 Uhr und eine Bläsermusik zum Abschluss um 16:00 Uhr. Dazwischen wollen wir mit Klanginseln und einer Klangstafette das BUGA-Gelände auf dem Petersberg zum Klingen bringen. Diese sollen von Posaunenchören aus den Propsteien der EKM gestaltet werden und die verschiedenen Regionen musikalisch vorstellen. Dazwischen besteht die Gelegenheit, das BUGA-Gelände auf dem Petersberg zu erkunden. Für alle aktiven Bläser (auch die Jungbläser) gibt es an diesem Tag freien Eintritt.

Als Literatur für den Bläsertag ist hauptsächlich das „Gloria 2016“ vorgesehen, das viele noch vom Deutschen Evangelischen Posaunentag in Dresden kennen und welches in den meisten Chören vorhanden ist. Restexemplare sind zum Sonderpreis von 5 € in der Geschäftsstelle erhältlich. Jungbläser können das „Gloria 2016 - Junior“ verwenden und für Trompeten in B gibt es auch eine Ausgabe (8 €) beim Strube-Verlag.

Besonders freuen wir uns, dass der neue Vorsitzende des Evangelischen Posaunendienstes in Deutschland, Landesbischof i. R. Dr. Gerhard Ulrich (Nordkirche), sein Kommen zugesagt hat und im Gottesdienst die Predigt halten wird.

Wir laden alle Bläserinnen und Bläser herzlich ein und rufen die Posaunenchöre auf, ihre Partnerchöre aus anderen Posaunenwerken einzuladen, um gemeinsam dieses Fest zu begehen und gleichzeitig den Tag für einen Besuch der Bundesgartenschau zu nutzen. Anmeldeschluss ist der 1. Mai 2021 www.posaunenwerk-ekm.de/termine/anmeldung/. Weitere Einzelheiten werden in den nächsten Wochen mitgeteilt.