WER WERFEN WILL, SOLLTE EIN ZIEL HABEN


Ein sorgenfreies Leben – gibt es das überhaupt?

Wenn es um die Sorgen und das Sorgenmachen geht, können viele von uns gut mitreden. Denkt man nur an die Sorgen der letzten Tage, oder an die Sorgen die uns regelmäßig plagen: Sorgen um die eigene Zukunft, um die Zukunft der Familie oder die Zukunft unserer Erde. Dann kommen noch die Sorgen um den sozialen Frieden und um den Weltfrieden dazu. Manche sorgen sich um einen kranken Menschen oder werden von eigenen gesundheitlichen Sorgen geplagt. Eltern sorgen sich um ihre Kinder, Arbeitnehmer um ihren Arbeitsplatz, ältere Menschen – darum wie sie ihren Alltag bewältigen können.

Was ist das Charakteristische an einem Menschen, der voller Sorgen ist? Der Schwerpunkt seines Lebens liegt im Morgen, nicht im Heute. Aus seiner Sorge um die Zukunft erwächst Angst, und diese Angst verbreitet wiederum neue Sorgen.

Dabei lese ich im Wochenspruch für die kommende Woche: „Alle eure Sorge werft auf Gott; denn er sorgt für euch.“ (1. Petrus 5,7)

Luther schreibt in einem Brief an seine Frau Katharina, die sich immer viele Sorgen um ihn gemacht hat: „Du willst sorgen für deinen Gott, gerade als wäre er nicht allmächtig, der da könnte zehn Doktor Martinus erschaffen, wenn der eine alte ersöffe in der Saale oder im Ofenloch... Lass mich in Frieden mit deiner Sorge, ich habe einen besseren Sorger...“

Sorge dich nicht, denn Gott sorgt für dich, sagt Jesus in der Bergpredigt (Matthäus 6,25ff). Das bedeutet: Verlege den Schwerpunkt deines Lebens nicht in das Morgen, in die Zukunft, sondern lebe heute und jetzt.


Gedanken zum 15. Sonntag nach Trinitatis von Georg Struz, Pfarrer im Kirchenkreis Elbe-Fläming

 

Zum Download: Andachtsblatt mit Liedern, Gebet, Bibelwort und Gedanken zum 15. Sonntag nach Trinitatis

 

Der Evangelische Posaunendienst in Deutschland (EPiD) bietet die Andachten aus seinem Andachtsbuch 2021 für alle Bläserinnen und Bläser zum Download an. In diesem Jahr gibt es jede Woche einige Gedanken zu einem ausgewählten Psalm der Bibel mit einem dazu passenden Liedvorschlag aus dem Posaunenchoralbuch: Downloads -> Andachten.